Donnerstag, April 02, 2020

Auch Feuerwehr Wetter (Ruhr) schützt sich vor Verbreitung des Corona-Virus COVID19

Um wie gewohnt für den Schutz und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wetter (Ruhr) bereitzustehen, hat auch die Feuerwehr Wetter (Ruhr) Maßnahmen getroffen um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen bzw. nach Möglichkeit in den eigenen Reihen zu verhindern.

Wie auch schon bei anderen Feuerwehren ist der Dienstbetrieb der Kinderfeuerwehr, der Jugendfeuerwehr, der Einsatzabteilung und der Ehrenabteilung bis auf weiteres eingeschränkt.

Zu diesen Einschränkungen zählen u.a.:

   - die Ausbildungsdienste und Veranstaltungen aller Einheiten im 
     Stadtgebiet entfallen bis auf Weiteres
   - jegliche Veranstaltungen auf den Feuerwachen entfallen bis auf 
     Weiteres
   - Termine der Öffentlichkeitsarbeit an den Standorten entfallen 
     bis auf Weiteres
   - Brandschutzerziehungen- und Aufklärungen finden bis auf Weiteres
     nicht statt. 

Zu den geplanten Festivitäten, wie z.B. Tag der offenen Tür der Löscheinheit Volmarstein oder das Maibaumaufstellen der Löscheinheit Esborn erfolgen separate Meldungen.

Jahresrückblick der Freiwilligen Feuerwehr Wetter (Ruhr) im Stadtsaal

Am Samstag, 24.11.2018 feierte die Freiwillige Feuerwehr Wetter (Ruhr) ihr traditionelles Jahresfest im Stadtsaal an der Kaiserstraße. Der Abend begann für die 230 Gäste mit einem gemeinschaftlichen Abendessen. Unter den Gästen waren auch Mitglieder befreundeter Hilfsorganisationen, der Polizei und der Feuerwehren aus Herdecke, Bremen-Vegesack und dem niederösterreichischen Wampersdorf. Im Anschluss IMG 20181125 WA0001daran richtete der Bürgermeister Grußworte an die anwesenden Gäste und übernahm die Ehrungen langjähriger Mitglieder.

Weiterlesen: Jahresrückblick der Freiwilligen Feuerwehr Wetter (Ruhr) im Stadtsaal

Leuchtend gelbe Kinderfinder an der Zimmertür sollen durch schnelles Auffinden Leben retten

20181210 Kinderfinder1Die Feuerwehr Wetter (Ruhr) blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr der Brandschutzerziehung zurück. Im Schuljahr 2017/18 konnten alle heimischen Kindertageseinrichtungen & Grundschulen mit den unterschiedlichsten Themen der Feuerwehr vertraut gemacht werden. Hierzu zählen u.a. die Aufgaben der Feuerwehr, welche Schutzausrüstung gibt es, wie verhalte ich mich im Brandfall, wie ist die Notrufnummer der Feuerwehr und wie setze ich einen Notruf richtig ab.

Während der Brandschutzerziehung wurden die 181 Vorschulkinder sowie die 940 Schülerinnen und Schülern auf einen hoffentlich nie eintreffenden Notfall vorbereitetet. Falls es doch einmal zu solch einer Situation kommen sollte, können sich die kleinen Bürgerinnen und Bürger nun an das Erlernte erinnern und dieses auch praktisch umsetzen.

Weiterlesen: Kinderfinder

Stabsfortbildung bei der Feuerwehr Witten

Eine Stabsfortbildung für Verbandführer der EN-Feuerwehren fand am Donnerstagabend bei der Feuerwehr Witten statt. Im Lehrsaal der Hauptfeuerwache trafen sich gut dreißig Führungskräfte aus allen Kreisstädten.Stabsfortbildung 2018

Der Dozent und stellv. Kreisbrandmeister Mario Rosenkranz demonstrierte den ausgebildeten Teilnehmern den Stabsraum der Feuerwehr Witten mit modernen Mitteln der Kommunikation und Lagedarstellung. Mit taktischen Zeichen werden unterschiedliche Einsatzszenarien dargestellt.

Weiterlesen: Stabsfortbildung bei der Feuerwehr Witten