Samstag, Januar 22, 2022
Realistische Übung mitten in Grundschöttel
 
20211120 Übung Schmandbruch 1Am 20.11.2021 gegen 15:30 Uhr rollten alle Fahrzeuge der Löscheinheit Grundschöttel der Freiwilligen Feuerwehr Wetter (Ruhr) vom Gerätehaus Am Loh aus in Richtung des Schmandbruchs, der zum Löschbezirk Grundschöttel gehört. Das LF 20 (Löschgruppenfahrzeug), die Drehleiter und der ELW1 (Einsatzleitwagen) waren quasi vollbesetzt.20211120 Übung Schmandbruch 5
Zum Glück übten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute aber nur für den Ernstfall, denn das Szenario war brisant: in einem Fachwerkhaus war ein Feuer ausgebrochen und eine Person wurde vermisst. Nach der Erkundung durch den Gruppenführer erhielt der Angriffstrupp sofort den Befehl, unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur20211120 Übung Schmandbruch 2 Menschenrettung vorzugehen. Eine klare Sicht im Gebäude war realistischerweise nicht möglich, denn ein Kamerad der Löscheinheit, der das Übungsobjekt zur Verfügung stellte, hatte zuvor eine leistungsstarke Nebelmaschine eingeschaltet. Parallel ging ein weiterer Trupp rückwärtig in das Gebäude zur Brandbekämpfung vor. Die Drehleiter ging am Gebäude in die sog. Anleiterbereitschaft. Nachdem der erste Angriffstrupp unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera nach wenigen Minuten die vermisste Person gefunden hatte, verbrachte er sie schnell ins Freie. Dann wurde aber ein unangenehmer Notfall simuliert: der zweite Trupp hatte nach erfolgreichen Löscharbeiten einen Atemschutzunfall erlitten. Die Atemschutzüberwachung kannte aber den Standort des Trupps und so konnte der bereitstehende Sicherheitstrupp schnell vorgehen und den verunfallten Kameraden retten.

Weiterlesen: Einsatzübung in Grundschöttel

Übergabe eines neuen Großfahrzeugs
 
Ein nicht unbedingt alltägliches Ereignis für die Freiwillige Feuerwehr Wetter (Ruhr) fand am Donnerstag, den 10.09.2020 statt. Bürgermeister Frank Hasenberg übergab das neue LF 20 an Ralf Tonetti, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Wetter (Ruhr). Dieser gab den symbolischen Schlüssel dann weiter an den Einheitsführer der Löscheinheit Grundschöttel, Kevin Capp.
Übergabe LF20 1
Durch die Neuanschaffung wird ein mittlerweile 21 Jahre altes Tanklöschfahrzeug ersetzt. Durch diese Investition wird es ermöglicht, dass die Löscheinheit, die jährlich zwischen 120 und 150 Einsätze fährt, noch professioneller und effizienter arbeiten kann. Die offizielle Übergabe erfolgte natürlich unter Einhaltung der Auflagen des Infektionsschutzgesetzes in einem kleineren Kreis, bestehend aus einem Teil der Feuerwehr Wetter (Ruhr), Verwaltung und Politik.

Wetteraner Fuhrpark der Feuerwehr ist wieder vollzählig

Seit Freitag, 24.05.2019, ist der Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Wetter (Ruhr) wieder vollzählig.

Im Beisein von vielen Gästen aus nah und fern (u.a. Feuerwehren aus Gevelsberg und Hamburg, zudem sogar aus Finnland, dem DRK sowie dem Schützenverein Volmarstein) übergab Bürgermeister Frank Hasenberg gegen 18:45 Uhr den Schlüssel für die neue Drehleiter des Herstellers Magirus an Ralf Tonetti als Leiter der Feuerwehr sowie an Peer Roschin als Löscheinheitsführer der Löschgruppe Grundschöttel.ÜbergabeDL1

Weiterlesen: Übergabe Drehleiter