Dienstag, Juli 23, 2024

Löschgruppe Grundschöttel erhält Bundesleistungsabzeichen in Bronze

Am  vergangenen Samstag nahm die Löschgruppe Grundschöttel bei den internationalen Feuerwehrwettkämpfen in der Wertungsklasse zum Erwerb des Bundesleistungsabzeichens des deutschen Feuerwehrverbandes in Bronze, in Bitburg in der Eifel teil. Insgesamt startete die Löschgruppe Grundschöttel mit 1300 Feuerwehrleuten aus Österreich, Polen, Luxemburg, Belgien, Italien und weiteren Bundesländer der BRD in verschiedenen Wertungsklassen. Auf zehn Wettkampfbahnen ging es darum so schnell wie möglich einen Löschangriff aufzubauen. Hierzu benötigten die Grundschötteler 67,22 Sekunden. Beim anschließenden Hindernisstaffellauf, der in voller Schutzausrüstung durchgeführt wurde, benötigte man 76,5 Sekunden. Mit dieser Bewertung qualifizierte sich die Gruppe für den Erhalt des Bundesleistungsabzeichen in Bronze, welches bei der Siegerehrung am Abend durch den Innenminister des Landes Rheinland Pfalz sowie durch den Staatsminister und hochrangigen Feuerwehrleuten aus den teilnehmenden Ländern ausgegeben wurde. Nachdem die Veranstaltung in Bitburg mit der Nationalhymne, dem anschließenden Einholen der Wettbewerbsfahne und dem Ausmarsch aus dem Stadtion am Flugplatz beendet war, konnten die heiß begehrten Abzeichen durch Löschgruppenführer Thorsten Duhme, an die einzelnen Gruppenmitglieder verliehen werden. Die Gruppe aus Grundschöttel hatte sich seit Januar zweimal wöchentlich zum regelmäßigen Training, welches neben dem regulären Übungs- und Einsatzdienst stattfand, getroffen. Das Bundesleistungsabzeichen haben erhalten: Unterbrandmeister Dirk Ronsdorf, Oberfeuerwehrmann Sascha Jung, Unterbrandmeisterin Svenja Thier, Hauptbrandmeister Michael Zappe, Unterbrandmeister Marco Ronsdorf, Unterbrandmeister Marcel Stößel, Brandinspektor Dietmar Borrmann, Brandmeister Peer Roschin und Oberbrandmeister Thorsten Duhme.

bitburg 2010 01 01