Dienstag, September 19, 2017

Gelungener Start in die "Brandwochen"

IMG 20170727 WA0001Mittwochabend, kurz nach 18:30 Uhr: Martinshorn und Blaulicht im Zentrum von Volmarstein. Auf dem Dorfplatz ist ein Auto gegen eine Mauer gefahren, zwei Personen sitzen noch im Fahrzeug, können nicht selbstständig aussteigen.

Zum Glück nur eine Übung! Die Übung der Löschgruppe Volmarstein war der Auftakt zu den "Brandwochen" der freiwilligen Feuerwehr Wetter (Ruhr). Und der war, wie man auch am Applaus der Zuschauer nach der Übung feststellen konnte, gut gelungen. Zahlreiche Zuschauer jeden Alters hatten sich am Dorfplatz versammelt und beobachteten die Arbeit der Feuerwehr gespannt.

Weiterlesen: Gelungener Start in die "Brandwochen"

Freitag, der 13. November ist bundesweiter Rauchmeldertag

Freitag, der 13. November ist bundesweiter Rauchmeldertag. Die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ und die Feuerwehren in ganz Deutschland stellen am dritten Rauchmeldertag in diesem Jahr die Verbraucheraufklärung in den Mittelpunkt. Denn noch immer sterben in Deutschland jährlich mehr als 400 Menschen an den Folgen eines Brandes. 95 Prozent davon werden nicht Opfer der Flammen, sie ersticken schon vorher an giftigen Rauchgasen. Rauchmelder hätten sie warnen können.

Weiterlesen: Rauchmelder retten Leben

“Das hat reibungslos geklappt” – Freiwillige Feuerwehr übte Großeinsatz bei Terex in Wetter

Am 19. August um 18 Uhr wurde der Feueralarm im Terex Werk Wetter ausgelöst – und wenig später rückten rund 60 Freiwillige Feuerwehrmänner und -frauen an. Die Teammitglieder im Gebäude 7 verließen ordnungsgemäß ihre Arbeitsplätze und versammelten sich an den drei nächstgelegenen Sammelstellen. Die beiden Terex-Betriebsfeuerwehrleute Gilbert Heckert und Rolf Junge konnten sie beruhigen – es handelte sich lediglich um eine Übung der Freiwilligen Feuerwehr Wetter, allerdings nicht um irgendeine. Ralf Tonetti, Feuerwehchef, sagte: „Wir halten einmal im Jahr eine Großübung ab. Es ist klasse, dass Terex uns zu diesem Zweck aufs Werksgelände lässt und wir hier verschiedene Einsatzarten üben können.“ Simuliert wurde der Ausbruch eines Feuers durch einen technischen Defekt im ersten und zweiten Obergeschoss mit entsprechender Rauchentwicklung und bewusstlosen Menschen.

Jahresuebung 2015 01

Weiterlesen: Jahresübung der Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Sechs Feuerwehrangehörige aus Herdecke und Wetter (Ruhr) nahmen am vergangen Wochenende an den "Rescue Days" 2015 in Berlin teil.

Bei den Rescue Days handelt es sich um die weltweit größte Ausbildungsveranstaltung für die technische Hilfeleistung. Rettungskräfte verschiedener Nationalitäten tauschten sich in theoretischer und praktischer Fortbildung aus. So kamen die Kameraden aus Wetter und Herdecke

rescue 10 gruppenbild

mit Feuerwehrleuten aus Amerika, Spanien, Österreich, Luxemburg, Türkei, Brasilien, Chile und Japan ins Gespräch über die landesspezifischen Rettungstechniken. Bei den sechs heimischen Feuerwehrangehörigen handelt es sich überwiegend um Führungskräfte und Kreisausbilder, die auch den kreisweiten Lehrgang zu diesem Thema durchführen und somit ihr Wissen im ganzen Ennepe-Ruhr-Kreis weitergeben können. Neueste Einsatztaktiken sowie neueste Rettungsgeräte wurden an insgesamt acht praktischen Stationen beübt und ausprobiert. Auch die von den Teilnehmern im Einsatz gewonnenen Erfahrungen wurden an den Stationen erörtert.

rescue 1

Weiterlesen: Rescue Days 2015 in Berlin