zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1339 mal gelesen
Posten
Einsatz 3 von 14 Einsätzen der LG Wengern im Jahr 2017
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: Gasgeruch
Einsatzort: Schmiedestrasse
Alarmierung Freiwillige Feuerwehr Wetter (Ruhr) : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 20.01.2017 um 09:56 Uhr

Einsatzende: 11:10 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 14 Min.
Fahrzeuge am Einsatzort: LF 16/12 Esborn ELW - TEL ELW 1 TLF Grundschöttel DL A (K) 23-12 LF 16/12 Wengern MTW Gesamtwehr HLF 20 KdoW
alarmierte Einheiten:
Tagesalarmierung

Einsatzbericht:

Die Löschgruppen Wengern, Esborn, Grundschöttel und die Tagesalarmierung der Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurden zu einem Gasgeruch in der Schmiedestrasse alarmiert. Anwohner hatten in dem Bereich einen fauligen Geruch ausgemacht und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Die Kräfte der Feuerwehr konnten diesen Geruch auch schon auf der Anfahrt wahrnehmen. Mit Messgeräten wurde der Bereich kontrolliert, dabei konnte allerdings zunächst keine besonderen Feststellungen gemacht werden. Es kristallisierte sich der Verdacht heraus, dass es sich um Gülle handeln könne, woraufhin die Felder der näheren Umgebung kontrolliert wurden. In der Straße "Im Kühlen Grunde" wurden die Kräfte dann auch fündig. Ein dort ansässiger Landwirt hatte auf seinen Feldern Gülle verteilt. Die notwendige Ausnahmegenehmigung konnte dieser auch vorweisen. Nach Rücksprache mit dem ebenfalls verständigten Versorgungsunternehmen, AVU, konnte der Einsatz dann nach einer guten Stunde abgebrochen werden.

ungefährer Einsatzort: