Verkehrsunfall - Alarmübung des Löschzuges 2

Verkehrsunfall - Alarmübung des Löschzuges 2

Ein zur Verfügung gestelltes Gelände im Schöntal wurde zum Schauplatz dieser Übung, die jetzt für die ehrenamtlichen Kräfte des Löschzuges 2 (Volmarstein/Grundschöttel) und des Deutschen Roten Kreuzes aus Wetter und Gevelsberg ausgearbeitet wurde.

Ein Rettungswagen (ohne Patient) war auf einer Kreuzung mit einem Personenkraftwagen zusammengestoßen und die Insassen in Ihre Fahrzeuge eingeklemmt, so die angenommene Lage. Es galt die verletzten Personen in Ihren Fahrzeugen medizinisch zu versorgen und dann patientenschonend aus den Fahrzeugen zu befreien. Am Ende zeigte sich Dietmar Borrmann, Zugführer des Löschzuges 2 und Übungsbeobachter, zufrieden "Wir üben um Fehler zu entdecken und sie abzustellen, bei dieser Übung war ich sehr zufrieden", so Borrmann. Das Gefühl gut auf
Ihren nächsten Einsatz vorbereitet zu sein, ließ die Einsatzkräfte ihre Bratwurst am Ende des Tages noch besser schmecken.