zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1668 mal gelesen
Posten
Einsatz 2 von 22 Einsätzen der LG Grundschöttel im Jahr 2017
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: Unbekannte Rauchentwicklung
Einsatzort: In der Aue
Alarmierung Freiwillige Feuerwehr Wetter (Ruhr) : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 09.01.2017 um 09:56 Uhr

Einsatzende: 11:30 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 34 Min.
Fahrzeuge am Einsatzort: GW - L LF 16/12 Esborn ELW - TEL TLF Grundschöttel DL A (K) 23-12 MTW Volmarstein GW - L Wengern LF 16/12 Wengern LF 8/6 Volmarstein
alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Ein aufmerksamer Bürger entdeckte, dass weißer Rauch aus dem Dach eines Gebäudes des Volmarsteiner Wasserwerkes aufstieg. Er alarmierte folgerichtig über den Notruf 112 die Feuerwehr. Die zuständigen Einheiten des Löschzuges Volmarstein / Grundschöttel und Kräfte des Zuges Wengern / Esborn machten sich umgehend auf den Weg und trafen nach kurzer Zeit am Betriebsgelände in den Ruhrauen ein. Da die Zufahrtsstraße nur sehr schmal ist, wurden für weitere, nachrückende Feuerwehrfahrzeuge und für den Rettungsdienst sogenannte Bereitstellungsräume in der näheren Umgebung eingerichtet.

Ein Trupp unter Atemschutz sowie weitere Kräfte begannen sofort mit der Erkundung. Kurze Zeit später traf auch ein Verantwortlicher des Energieversorgungsunternehmens, welches das Wasserwerk betreibt, vor Ort ein. Mit ihm wurde die Erkundung weiter fortgeführt. Glücklicherweise wurde aber kein Brand gefunden und die Freiwillige Feuerwehr brauchte nicht weiter tätig werden. Bei einem Betriebsprozess war ungefährlicher Wasserdampf entstanden, der dann über Entlüftungseinrichtungen im Dach nach außen entwich und so als Rauchwolke zu sehen war.

ungefährer Einsatzort: