Jahresfest 2011 der Gesamtwehr

Jahresfest 2011 der Gesamtwehr

 

Zum Jahresfest der Feuerwehr begrüßte Feuerwehrchef Detlef Fuge rund
280 Gäste am Samstag, 19.11.2011, im Stadtsaal. Neben Beförderungen
und Auszeichnungen wurden an diesem Abend den ehrenamtlichen Angehörigen
der Feuerwehr von Rat und Verwaltung für Ihren Einsatz im abgelaufenen
Jahr gedankt.

Herausragend der Einsatz „Am Schlebusch“ wo die freiwilligen Kräfte über die
ganze Nacht und den Morgen hinweg den Scheunenbrand bekämpften.

Fa. ABUS Partner der Feuerwehr

Aus den Händen von Bürgermeister Hasenberg erhielt Joachim Dross,
Geschäftsführer ABUS, das Förderschild „Partner der Feuerwehr“.

Mit diesem Schild soll ein sichtbares Zeichen der partnerschaftlichen
Zusammenarbeit von Unternehmen mit der Feuerwehr sein. Die Firma
unterstützt und fördert seit Jahrzehnten die Arbeit der heimischen
Feuerwehr, indem Mitarbeiter kostenlos zu Einsätzen, Lehrgängen oder
Übungen entsandt werden. Aber auch Materielle Dinge wie das Ausstatten
sämtlicher Kindergärten in Wetter mit Rauchmelder, oder die Beschaffung
von Wärmebildkameras für die Feuerwehr wurden durch die Firma ABUS realisiert.

Benedikt Danz erneut zum stellvertrenden Wehrleiter gewählt

Stadtbrandinspektor Benedikt Danz hatte doppelten Grund zur Freude, er wurde
zum dritten Mal in Folge zum stellvertretenden Wehrleiter ernannt und erhielt für
35 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr das Ehrenzeichen in Gold.

Oberbrandmeister Uwe Göbel wurde ebenfalls für 35 Jahre im Dienste der
Feuerwehr mit dem Ehrenzeichen in Gold geehrt.

Unterbrandmeister Werner Rissmann erhielt für 50-jährige Mitgliedschaft
die Sondernadel des Verbandes der Feuerwehren, sowie Hauptbrandmeister
Emil Bauer, der schon seit 60 Jahren Mitglied der Feuerwehr ist.

Weitere Beförderungen wurden durch Detlef Fuge vorgenommen

Die Pressesprecher Stefan Lubitz und Nadine Henkel wurden zum Brandmeister
und zur Brandmeisterin befördert. Michael Schmalenbeck und Peer Roschin wurden
zu Oberbrandmeistern ernannt, Tanja Dobberstein und Andreas Seifert erhielten den
Rang der Hauptbrandmeisterin und des Hauptbrandmeisters. Zum
PSU (psycho-soziale Unterstützung)-Helfer wurde Oberfeuerwehrmann
Wolfgang Schneider ernannt.

Aus der Jugendfeuerwehr bekommt der Löschzug Alt-Wetter Verstärkung,
Patrick Göbel ist nun Volljährig und wurde zum Feuerwehrmann ernannt.

Da weitere Aufgaben in der Feuerwehr auf die beiden warten, wurden
Patric Poblotzki und Michael Schmalenbeck aus der Funktion der
Jugendfeuerwehrwarte entlassen. Hierfür wurde Sebastian Brandt als Nachfolger
zum Jugendfeuerwehrwart ernannt.

Hohe Auszeichnung für Detlef Fuge

Im Abschluss und völlig überraschend erhielt Detlef Fuge die größte Auszeichnung
der Feuerwehr in Deutschland, das Feuerwehrehrenkreuz in Gold, aus den Händen
von Kreisbrandmeister Rolf-Erich Rehm. Sichtlich gerührt und bewegt nahm Fuge
diese Ehrung entgegen und widmete diese seiner Familie und allen Wetteraner
Kameraden und Kameradinnen.

Anschließend wurde noch bis weit in den Morgen bei Musik und Show weitergefeiert. (SL)

 

 Überreichung des Förderschildes an Abus