Sonntag, Oktober 22, 2017

Menschenrettung vom Garagendach

DSC 7151"Kommen sie schnell! Hier liegt ein Mann auf einem Garagendach ...!" Mit diesem Notruf begann am letzten Mittwoch die Übung der Löschgruppe Grundschöttel im Rahmen der "Brandwochen" der Feuerwehr Wetter (Ruhr).

Eine Menge Zuschauer waren auch an diesem Abend zur Grundschötteler Straße gekommen, um sich die Arbeit von Feuerwehr und Rettungsdienst aus nächster Nähe anzuschauen.

Simuliert wurde diesmal eine Personenrettung von einem höher gelegenen Dach. In der Regel würde in einem solchen Fall sicher die Drehleiter eingesetzt. Aber es gibt auch immer wieder Orte, an denen ein Drehleitereinsatz, z.B. aus Platzgründen, nicht möglich ist. DSC 7267

Deshalb wird die Variante mit dem sogenannten Leiterhebel auch immer wieder geübt. Die Feuerwehr führte auf dem Garagendach eine Erstversorgung des "Patienten" durch, kurze Zeit später trafen dann Rettungsdienst und Notärztin ein und behandelten den Erkrankten weiter. DSC 7204 Die Feuerwehr konnte sich nun auf die schonende Rettung des Patienten, dargestellt durch einen Dummy, konzentrieren. Dazu wurde eine spezielle Schleifkorbtrage mit den Steckleitern der Feuerwehr verbunden. Zusätzlich brachten die Feuerwehrfrauen und -männer noch Leinen zur Sicherung an. DSC 7260Nachdem der Patient stabilisiert war wurde er auf dieser Trage dann schonend vom Dach nach unten abgelassen. Auf dem sicheren Erdboden führte der Rettungsdienst dann noch weitere medizinische Maßnahmen durch.

Wie auch schon bei den vergangenen Übungen gab es danach Feuerwehr und Rettungsdienst "zum AnfasDSC 7317sen". Zahlreiche Zuschauer ließen sich das Gesehene noch einmal erklären und stellten viele Fragen. Auch die eingesetzten Fahrzeuge waren immer wieder ein Anziehungspunkt. Ein dickes "Dankeschön" für die Unterstützung geht hier an das Deutsche Rote Kreuz Ennepetal!

Zum Abschluss der "Wetteraner Brandwochen" lädt die Feuerwehr Wetter (Ruhr) alle interessierten Bürger am nächsten Mittwoch zu einem Besuch auf den Seeplatz ein. Dort wird eine Übung am Ufer des Harkortsees vorgeführt. Mehrere Einheiten der Feuerwehr Wetter, die DLRG, das DRK sowie der Ruhrverband werden dort in Aktion zu sehen sein. Beginn wie immer um 18:30 Uhr. Zuschauen, ausprobieren und Fragen stellen lohnt sich dann ganz bestimmt wieder!