Dienstag, November 12, 2019
 

eiko_icon Wohnungsbrand

Technische Hilfeleistung
Zugriffe 1425
Einsatzort Details

Südstrasse
Datum 18.08.2016
Alarmierungszeit 20:18 Uhr
Einsatzende 20:59 Uhr
Einsatzdauer 41 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
eingesetzte Kräfte

LZ Alt-Wetter
LG Volmarstein
LG Grundschöttel
LG Esborn
LG Wengern
Sondereinsatzgruppe IuK
    Fahrzeugaufgebot   TLF Alt-Wetter  HLF 20  KdoW  MTW Volmarstein  ELW 1  TLF Grundschöttel  GW-TS  GW - L Wengern
    Brandeinsatz

    Einsatzbericht

    Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif;} Die Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurde zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in der Südstrasse alarmiert. Aufgrund des Einsatzstichwortes und der unklaren Lage, ob eventuell noch Personen in der Wohnung vermisst werden, wurden die ehrenamtlichen Kräfte nicht nur über die digitalen Meldeempfänger (stille Alarmierung) sondern auch über die Sirenen im Stadtgebiet alarmiert. Als die ersten Kräfte nach sechs Minuten an der Einsatzstelle eintrafen, konnte sehr schnell die Ursache der Rauchentwicklung festgestellt werden. Durch die Bewohnerin des Hauses wurde im Garten ein kleines Gartenfeuer betrieben. Nachdem das Feuer mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht worden war, konnten die 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst diesen Einsatz beenden.

    Mittwoch, 17.08.2016

     

    21.54 – 22.50

    Die Löschgruppen Grundschöttel und Volmarstein wurden zu einem Brandmeldemeldealarm bei der Firma Burg-Wächter, Altenhofer Weg, alarmiert. Durch die ersteingetroffenen Kräfte konnte zunächst festgestellt werden, dass in dem Gebäude Renovierungs- und Umbauarbeiten stattfinden. Weiterhin konnte festgestellt werden, dass in zwei Bereichen die Rauchmelder ausgelöst hatten. Durch mehrere Trupps wurden anschließend die betroffenen Bereiche kontrolliert, in welchen allerdings keine Feststellungen gemacht werden konnten. Die Einsatzstelle wurde anschließend an einen Objektverantwortlichen übergeben und die Kräfte konnten einrücken.

     

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/69783/3406415

     

    Grundschöttel: DLK, ELW 1, TLF

    Volmarstein: LF 8/6, MTW

    Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE